Willkommen beim

 Fußballverein Kindsbach 1919 e. V.

 

Aktuelles !! 

 

Meisterschaftsspiel 

am Sonntag , 05.03.2017

13:00 Uhr 

FV Olympia Ramstein ll - FV Kindsbach 

 

 

Meisterschaftsspiel 

am Sonntag , 05.03.2017

15:00 Uhr 

SV Hauptstuhl - FV Kindsbach ll 

 

 

Vorbereitungsspiele

Phönix Otterbach - FV Kindsbach 2:5(1:3)

In 5 Minuten Spiel gedreht

Nach dem tags zuvor abgelieferten guten Spiel gegen Herschberg zeigte der FV Kindsbach auch beim A Ligisten Otterbach eine gute Leistung auf schwer bespielbarem Boden und siegte verdient mit 5:2. Zu Anfang benötigte der FVK einige Zeit sich auf den Platz einzustellen, Bälle versprangen, Pässe kamen nicht an usw. Otterbach hatte nach 20 Minuten den Platz auf seiner Seite, so konnten sie nach einem versprungenen Ball die Situation ausnutzten und zur 1:0 Führung einschießen. Kindsbach kam allmählich immer besser ins Spiel und übernahm folge dessen auch die Ballkontrolle. Mit drei Treffen kurz vor der Pause drehte der Gast das Spiel. Zuerst legte Dominik Weis für Andy Koch auf und dessen 20m Hammer schlug unhaltbar im langen Eck ein. Nur 2 Minuten danach spielte Coach Koch einen perfekten Pass in die Tiefe auf Daniel Mayer der den Ball elegant über den Torwart zur 2:1 Führung lupfte. Abermals 2 Minuten später wurde Weis im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jonas Stahl sicher zur 3:1 Pausenführung. Nach dem Wechsel dann wurde der FVK immer dominanter was doch verwunderte, hatte man Tags zuvor ja bereits ein Match. Andy Koch erhöhte dann nach 50m Zuspiel von Benne Rische auf 4:1 und Tim Knieriemens Direktabnahme nach Diagonalpass von Jan Rotermund schlug zum 5:1 ein. Danach lies es der FVK etwas ruhiger angehen. Mit dem Schlusspfiff gelang den nicht aufgebenden Otterbachern mit dem 5:2 noch etwas Ergebnis Kosmetik.

2 Spiele gegen A-Klasse Mannschaften in zwei Tagen mit diesen Ergebnissen, Hut ab der FVK ist gut gerüstet für die kommenden Aufgaben.

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Heiko Stahl

Abwehr: Jonas Stahl, Benne Rische, Patrick Moog, Jan Rotermund

Mittelfeld: Daniel Mayer, Tim Knieriemen, Patrick Winter, Andreas Koch,

Christopher Heinrich

Sturm: Dominik Weis

Ergänzungsspieler: Benny Schulz, Tim Schäffer        

 

 

FV Kindsbach – SV Herschberg II 7:1(2:0)

Deutlicher Sieg, dank der größeren Kondition

 Kindsbach begann recht verhalten, weil man mit Herschberg aus der A-Klasse Pirmasens eine große Unbekannte hatte. Die Gäste bestimmten auch weit gehend in den ersten Minuten das Geschehen. Heiko Stahl musste gleich zweimal seine Routine und Können zeigen in eins gegen eins Situationen. Danach bekam der FVK das Spiel langsam immer mehr in den Griff. Nach 17 Minuten setzte Daniel Mayer Andreas Koch geschickt ein und dieser vollendete zur 1:0 Führung. In der Folgezeit war das Spiel recht ausgeglichen. Als jeder der Herschberger im Kopf wohl schon in der Halbzeit war schlug Andy Koch nach Zuspiel Jan Rotermunds nochmal eiskalt mit einem Schuss ins lange Eck zur 2:0 Pausenführung zu. Nach dem Wechsel dominierte der Gastgeber dann komplett das Spiel. Nach einer Balleroberung von Tim Knieriemen im Mittelfeld und Zuspiel auf Patrick Winter konnte dieser auf 3:0 erhöhen. Nur kurz danach erzielte Dominik Weis das 4:0. Beim 5:0 spielte Andy Koch gleich fünf Spieler schwindelig legte Jan Rotermund auf und dessen Querpass musste Patrick Winter nur noch einschieben. Das 6:0 erzielte der gute Neuzugang Christopher Heinrich ehe Andy Koch nochmal nach Rotermunds vergebener Chance nachsetzte und zum 7:0 zuschlug. Kurz vor Schluss gelang den Gästen der nicht unverdiente 7:1 Ehrentreffer was gleichzeitig auch der Endstand war.In Hälfte 1 war Herschberg absolut ebenbürtig, im 2. Abschnitt kamen sie völlig unter die Räder. Man merkte deutlich das der Gastgeber die Mannschaft mit der größeren Kondition und Folge dessen auch mit der nötigen Konzentration war so das die Tore automatisch fallen mussten.

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Heiko Stahl

Abwehr: Jonas Stahl, Bernhard Schulz, Patrick Moog, Jan Rotermund

Mittelfeld: Daniel Mayer, Tim Knieriemen, Patrick Winter, Max Lill, Andreas Koch

Sturm: Christopher Heinrich

 Ergänzungsspieler: Weis Dominik, Benne Rische        

 

VFR Kaiserslautern – FV Kindsbach 4:2(1:1)

80 Minuten gut mitgehalten

Kindsbach reiste mit sehr dünnem Kader zum zweiten der Bezirksliga und erzielte Aufgrund dessen aber ein sehr beachtliches Ergebnis. Für den Verletzten Torwart Mattia de Fazio musste Oldie Heiko Stahl zwischen die Pfosten. Vorweg, er meisterte seine Sache sehr gut zeigte das ein und andere mal sein ganzes Können. Der FVK begann zuerst sehr defensiv und überließ dem Gegner soweit das Geschehen. Geschickt wurden die Räume zugestellt so das es kaum mal eine echte Möglichkeit für den Gastgeber gab. In der 16.Min ging der VFR mit 1:0 in Führung. Zuvor wäre fast dem FVK das 1:0 gelungen als Max Lill mit einen Konter über rechts am Torwart scheiterte. Mehr Glück hatte da Jan Rotermund nur kurz danach der mit einem 28m Schuss aus halblinker Position den Torwart zum 1:1 überraschte. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt agierte der FVK deutlich offensiver und hatte mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen, so scheiterte Patrick Winter und Max Lill nur knapp . Aber auch der VFR hatte seine Gelegenheiten die zum einen am Pfosten landeten zum anderen von Heiko Stahl pariert wurden. Nach einem perfekten Spielzug über Patrick Winter gelang dem mit gelaufenen Max Lill in der 60.min die 2.1 Führung die bis zur 82. Minute bestand hatte. In den letzten Minuten gab es Aufgrund dessen das die Kräfte nachließen dann doch etwas größere Lücken die der 2 Klassen höher spielende Gastgeber clever und routiniert zu 3 Treffern nutzen konnte. Endstand 4:2, ein Unentschieden wäre verdient gewesen so Coach Andy Koch aber man konnte sehen das wir gut mithalten konnten und in der Vorbereitung ist das Ergebnis nur zweitrangig. Die Mannschaft spielte sehr gut im Verbund und wenn jetzt die Verhinderten und Verletzten noch zurückkommen , sind wir in der Breite auch wieder besser aufgestellt was positiv stimmt.

 

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Heiko Stahl

Abwehr: Jonas Stahl, Bernhard Schulz, Patrick Moog, Jan Rotermund

Mittelfeld: Daniel Mayer, Tim Knieriemen, Patrick Winter, Max Lill, Andreas Koch

Sturm: Christopher Heinrich

 Ergänzungsspieler: Alex Walz, Kay Kigembe, Julius Meinlschmidt